Das erste Schuljahr der Pferdehofklasse in Nordheim

Das Schuljahr am neuen Standort in Nordheim neigt sich dem Ende zu.

Auch wenn es bedingt durch die Coronazeit in den letzten Wochen keine einfache Zeit für uns alle war, blicken wir insgesamt glücklich auf das erste vergangene Schuljahr beim Reiterverein in Nordheim zurück.

Wir sind froh diesen Schritt gewagt zu haben und sehen den Umzug unserer Klasse nach Nordheim rückblickend als vollen Erfolg.

Unsere Schüler/innen sind mittendrin im Vereins- und Gemeindeleben und haben nicht nur auf dem Gelände des Reitervereins, sondern auch darüber hinaus in der Gemeinde sehr viel erfahren und gelernt. Außerhalb des Vereinsgeländes konnte man uns an verschiedenen Orten antreffen: beim Einkaufen im REWE, in der Bücherei, beim Mittagessen in der Mensa der Kurt-von-Marval Schule oder auch beim Üben für den Nordheimlauf. Viele weitere Ideen schweben für die Zukunft noch in unseren Köpfen.

Wenn wir nicht in Nordheim unterwegs waren, haben wir in und um unser besonderes Klassenzimmer im Vereinsheim viel erlebt und gelernt. Die Schüler und Schülerinnen sind wortwörtlich über sich hinausgewachsen. Sie haben Leistungen erbracht, die sie sich selbst zu Beginn nie zugetraut hätten.

„Danke, dass wir da sein dürfen. Sunny und Delano reiten dürfen und Heu richten dürften. Wir sind in Nordheim. Wir machen auch Unterricht. Beispiel wir voltigieren für das Abzeichen 10, gehen einkaufen und misten. Zum Mittag essen gehen zur zur Mensa der Schule. Wegen Corona hat sie gerade geschlosen. Es macht uns Spaß beim Reitverein.“ (Brief eines Schülers unserer Klasse)

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die zum Gelingen unseres Herzensprojekts beigetragen haben und dies auch immer noch tun! Wir freuen uns auf die Zukunft!

Die neusten Infos zu uns finden Sie immer unter: www.kaywaldschule.de/pferdehofklasse


Liebe Teilnehmer und Gäste,

aufgrund der kaum einschätzbaren Dauer der Covid-19-Pandemie haben wir uns entschieden, unser Pfingstreitturnier 2020 abzusagen.

Wir sehen es als Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung als Verein, das Wohl unserer Mitglieder und Gäste immer im Blick zu haben. Trotzdem ist uns diese Entscheidung nicht leicht gefallen.

Wir wünschen Euch bis dahin alles Gute und senden herzliche Grüße vom Reiterverein Nordheim e.V.


Jahreshauptversammlung 2020

Zur Jahreshauptversammlung fanden sich am 06. März 2020 die Mitglieder im Reiterstüble des Reitervereins ein. Nach den ausführlichen Berichten und der Reflexion des vergangenen Jahres, konnte wieder wie gewohnt die Entlastung der Vorstandschaft erfolgen.

Bei den Wahlen wurden folgende Mitglieder in ihrem Amt bestätigt: Mark Sticotti (1. Vorstand), Herbert Hirsch (Kassier) und Frank Rothweiler (Reitwart).

Höhepunkt der Versammlung bildete die Ehrung von Ilona Macco und Jochen Schlemmer. Beide halten seit 25 Jahren dem Reiterverein die Treue.

Ausblicke und Jahresvorhaben für 2020 rundeten den offiziellen Teil ab. Weiter wurde der Abend noch zur regen Unterhaltung und Austausch in geselliger Runde genutzt.

An dieser Stelle sei den zahlreichen Helfern und Gönnern des RV ausdrücklich gedankt, die uns im Jahr 2019 treu zur Seite gestanden haben und uns immer wieder unterstützen.


Jahreshauptversammlung

 

Einladung zur 58. Jahreshauptversammlung

 

Datum:                     06.03.2020

Ort:                          Reiterstübchen Nordheim

Beginn:                     20.00 Uhr

 

Tagesordnung:

1.  Begrüßung

2.  Bekanntgabe und Genehmigung der Tagesordnung

3.  Bericht des Schriftführers

4.  Bericht des Vorstands

5.  Bericht des Kassiers

6.  Bericht der Kassenprüfer

7.  Bericht des Reitwarts

8.  Bericht des Jugendwarts

9.  Bericht des Voltigierwarts

10. Entlastungen

11. Neuwahlen

12. Ehrungen

13. Jahresvorhaben

14. Bausachen

15. Anträge und Verschiedenes

 Anträge sind schriftlich bis 28.02.2020 beim Vorstand Mark Sticotti einzureichen.

 Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.


Jugendausflug

Einen Riesen Spaß hatten 24 Jugendliche und deren Begleiter am Samstag, 25.01. beim Jugendausflug in der SPRUNGBUDE. Um 8.30 Uhr starteten wir nach Bad Cannstatt. Nach einer kurzen Einweisung durch das Personal ging es los. Eine Stunde! Austoben, springen, Saltos und Flickflack schlagen, Computerspiel springen,... Hört sich kurz an, ist aber anstrengend, schweißtreibend und vor allem lustig!

Zurück in Nordheim haben wir den gelungenen Vormittag im Reiterstüble mit einem gemeinsamen Mittagessen ausklingen lassen.

Ein herzliches Dankeschön geht noch an alle Fahrer, die uns beim Ausflug begleitet haben.


Wir verwenden ausschließlich technische Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Seite zu verbessern. Cookies für Marketing, Analyse oder Präferenzen sind nicht im Einsatz.
Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .