Turnierberichte 2017

Weltmeisterschaft der Junioren 2017

Vom 02.08.-06.08.2017 fand die Weltmeisterschaft der Junioren in der Magna-Racino-Arena in Ebreichsdorf bei Wien statt. Im Vorfeld wurde unser Juniorteam für dieses Championat nominiert und ging als Team Germany auf Humphrey Bogart mit Andrea Blatz an der Longe an den Start. Weiterhin war Mara Xander auf Luigi für den Einzelwettbewerb nominiert worden.

"Das ersehnte Gold für Deutschland gab es schließlich in der letzten Junioren-Disziplin des Tages, dem Teamwettbewerb. In dieser Königsdisziplin ließen die jungen Baden-Württembergerinnen vom RV Nordheim mit ihrer Samba-Choreografie nichts mehr anbrennen. Herausragende 8,544 Punkte bedeuteten den klaren Gesamtsieg. Deutschland gewann mit 8,13 Zählern – und damit mit 0,551 Punkten Vorsprung vor Österreich (7,579), der Schweiz (7,555) und Italien (7,258). Damit konnte sich die Truppe von Trainerin Andrea Blatz im Vergleich zur ersten Kürrunde (8,488) sogar noch einmal steigern. Die Preis-der-Besten-Sieger, die in diesem Jahr alle CVIs gewannen, bei denen sie antragen, fielen sich nach dem Auslauf in die Arme. Einen fantastischen Job hatte auch der zehnjährigen Oldenburger Humphrey Bogart gemacht, der Solveig Blankenhorn, Melanie Eger, Lara Häussermann, Anne Schlumbohm, Mara Xander und Charlene Zweininger souverän zum Titel galoppierte. Der Triumph ist zum Einen der größte Erfolg der Nordheimer Vereinsgeschichte. Zum Anderen beenden die Süddeutschen damit auch eine kleine Serie. In den vergangenen drei Jahren hatte bei den Championaten zweimal Österreich und einmal die Schweiz triumphiert – nun erklomm erstmals wieder Deutschland den Thron und sicherte sich seinen allerersten U18-Weltmeistertitel in der Geschichte des Voltigiersports." (Quelle: FN/DanielKaiser)

"Nach einer beeindruckenden Aufholjagd schloss Mara Xander aus Nordheim die U18-WM auf Platz fünf ab. Die 16-jährige amtierende Europameisterin war mit dem 16-jährigen Rheinländer Luigi und Longenführerin Andrea Blatz nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Abstimmung mit Platz neun in das Turnier gestartet und verbesserte sich nach der ersten Kür zwischenzeitlich auf Rang sieben. Am Finaltag machte sie dann zwei weitere Plätze gut."  (Quelle:FN/Daniel Kaiser)

 

Hier gehts zum Video auf Facebook:

https://www.facebook.com/vaulting2017/videos/vb.375880186086858/499357893739086/?type=2&theater

 

 

CVI Bern 08.06.-11.06.2017

Vom 08.-11.06. wurde im Nationalen Pferdezentrum der Schweiz in Bern zum dritten Mal das “CVI Bern“  ausgetragen. Athletinnen und Athleten aus acht Nationen bildeten mit ihren Pferden das Starterfeld dieses hochkarätigen Vorbereitsungsturniers für die anstehende Weltmeisterschaft in Ebreichsdorf (Österreich). Nach dem Sieg im Einzel-u. Gruppenwettbewerb beim CVI in Ermelo (Holland) war es für die Voltigiererinnen des RV Nordheim die zweite Teilnahme an einem internationalen Turnier in diesem Jahr. Den Auftakt bildete der J1* Wettbewerb der Einzelvoltigierer. Hier erreichte Lara Häußermann bei ihrem ersten internationalen Einzelstart auf Qenya mit Andrea Blatz an der Longe mit einer Wertnote von 6.833 den zweiten Platz. Weiter ging es mit den Junior-Doppel-Voltigierern. Auch hier waren die Nordheimer mit dem Doppel Anne Schlumbohm und Melanie Eger auf Luigi, ebenfalls mit Andrea Blatz an der Longe, erfolgreich und siegten in diesem Wettbewerb mit einer Endnote von 7.497. Bei den Junior2* Einzelvoltigiererinnen siegte die amtierende Europameisterin Mara Xander mit dem Endergebnis von 7.793 zum zweiten Mal in Folge nach dem CVI Ermelo bei einem internationalen Turnier und bestätigte damit ihre Nominierung zur Teilnahme an der Weltmeisterschaft. Sie wurde von Andrea Blatz auf Luigi longiert. Einen weiteren beachtlichen Erfolg konnten Charlene Zweininger (6.Platz, Wertnote 7.231) und Solveig Blankenhorn (9.Platz, Wertnote 7.016) mit dem Einzug ins Finale verbuchen. Sie starteten beide auf Saitiri mit der Schweizerin Corinne Bosshard an der Longe, damit Luigi vor der anstehenden WM nicht zu sehr zu beanspruchen. Zum Abschluss brachte das Juniorteam aus Nordheim, welches zugleich als Junioren-Nationalteam Deutschland bei der WM repräsentiert, den “Samba“ mit ihrer Themenkür in die Wettkampfhalle. Bereits im Pflichdurchgang gingen die sechs Voltigiererinnen um Longenführerin Andrea Blatz auf ihrem Gruppenpferd Humphrey Bogart an die Spitze des Starterfeldes. In den beiden Kürduchgängen konnte die Führung dann weiter gefestigt werden, so daß auch das Juniorteam am Ende ganz oben auf dem Treppchen stand. Mit einer Endnote von 7.843 war es auch für das Team der zweite internationale Sieg bei einem CVI in Folge. Zeit zur Erholung bleibt aber kaum, da es jetzt direkt mit der Vorbereitung für die anstehende WM im August weitergeht.

Preis der Besten 20.05.-21.05.2017

Beim Preis der Besten in Warendorf war in diesem Jahr vom RV Nordheim neben den Einzelvoltigiererinnen erstmals das Juniorteam am Start. Bereits mit der Pflicht setzte sich das U18-Team um Longenführerin Andrea Blatz an die Spitze des Starterfeldes. Für Humphrey Bogart, das neue Gruppenpferd, war dies erst der dritte Turnierstart für Nordheim. In den folgenden Kürdurchgängen überzeugte die Gruppe mit ihrer Samba-Kür das internationale Richtergremium und ließ die bundesweite Konkurrenz hinter sich. Mit einer Endnote von 7,997 verpasste unser Team am Schluss nur ganz knapp die magische 8.0 Marke.

Ähnlich erfolgreich verlief der Wettkampf für unsere Einzelvoltigiererinnen. Mara Xander siegte auf Luigi mit Andrea Blatz an der Longe im Einzelwettbewerb. Solveig Blankenhorn wurde Gesamtsiebte vor Charlene Zweininger (8. Platz). Beide starteten ebenfalls auf dem 16 jährigen Rheinländer Luigi mit Andrea Blatz an der Longe.

Aufgrund der beachtlichen Leistungen wurden sowohl Mara Xander, als auch das Juniorteam für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2017 nominiert. Der RV Nordheim vertritt somit als "Team Deutschland" die Bundesrepublik bei der WM in Ebreichsdorf (Österreich).

Ebenfalls erfolgreich war Lara Häußermann bei ihrem ersten Einzelstart bei der Zukunftstrophy, welche im Rahmen des "Preis der Besten" für die jungen Nachwuchstalente von 12 bis 14 Jahren ausgetragen wird. Sie erreichte auf Qenya mit Andrea Blatz an der Longe den 2. Platz in der Gesamtwertung.

CVI Ermelo 05.05.-07.05.2017

Nach einem erfolgreichen Saisonauftakt mit dem Sieg beim ersten Sichtungsturnier in Leonberg für die Deutschen Meisterschaften startete das um Longenführerin Andrea Blatz neu formierte Junior-Voltigierteam des Reiterverein Nordheim beim internationalen CVI-Turnier in Ermelo (Holland). Bereits im Pflichtdurchgang konnten sich die jungen Voltigiererinnen auf ihrem Pferd Humphrey Bogart an die Spitze des Starterfeldes setzen. Mit der neu choreographierten “Samba-Kür“ überzeugte das Team aus Nordheim auch in den folgenden Kürdurchgängen das internationale Richtergremium und erreichte mit einer Endnote von 7.542 den ersten Platz.

Im Einzelwettbewerb überzeugte die amtierende Europameisterin Mara Xander vom Reiterverein Nordheim auf Luigi mit Andrea Blatz an der Longe die Richter und erreichte mit einer Endnote von 7.798 den Gesamtsieg. Ebenfalls vom Reiterverein Nordheim waren Charlene Zweininger (5. Platz) und Solveig Blankenhorn (11.Platz) auf Luigi am Start der internationalen Konkurrenz mit insgesamt 32 Teilnehmern.

Leonberg 22.-23.04.2017

Beim Saisonauftakt in Leonberg, welcher zugleich das erste Sichtungsturnier zu den Deutschen Meisterschaften ist, waren wir mit unserem neu formierten Juniorteam und den Einzel Junioren vertreten.

Mit der neu choreographierten "Samba-Kür" konnte unser Junior-Team auf Humphrey Bogart die Richter überzeugen und belegte den ersten Platz. Auch im Senior-Wettbewerb konnte unser Team, diesmal auf Luigi, den Wettbewerb für sich entscheiden.

Bei den Junior-Einzeln holte Charlene Zweininger auf Humphrey Bogart den Sieg nach Nordheim. Solveig Blankenhorn belegte auf Luigi den dritten Platz, gefolgt von Lara Häßermann auf Qenya (4. Platz).

Unsere Voltis wurden in allen Wettbewerben von Andrea Blantz longiert.

Als erfolgreichster Verein konnten wir in diesem Jahr erstmals den Lorenz-Gedächtnis-Pokal mit nach Nordheim nehmen.

Turnierberichte 2016

Trophy Hohenzollern

Am 08.und 09.10.2016 waren wir zur Teilnahme am Voltigierwettbewerb der Trophy in Hohenzollern eingeladen. Großer Reitsport wurde im Rahmen eines breit aufgestellten Prüfungsprogramms gezeigt: Neben Springen, Dressur und Fahren wurden traditionell die besten S-Teams aus Süddeutschland eingeladen, um auch die Voltigierer als Vertreter des vielseitigen und hochkarätigen Pferdesports dabei zu haben.

In zwei Kürumläufen haben wir uns nach einer langen Turniersaison und entsprechendem Trainingsstand das letzte Mal für dieses Jahr mit dem dritten Platz gut repräsentieren können. Unsere zehnjährige "Ersatzoberfrau" Maja hat dabei gezeigt, dass sie auch "ganz oben mithalten kann" :-) - gut gemacht!

Glückwunsch an unsere Voltifreunde vom Pegasus Mühlacker für den ersten Platz, ihr ward spitze.

Nun kann es losgehen, wir starten langsam aber sicher in das Wintertraining

DM Verden 25.08.-28.082016

 

DM in Verden - 7. Platz in der Gesamtwertung für das S-Team

 

Müde aber mehr als zufrieden kommen wir von der Deutschen Meisterschaft der Senioren in der Reiterstadt Verden bei Hannover zurück. Unser Pferd Luigi ist mit Andrea direkt von der EM angereist. Dieses nationale Championat war unser letztes Turnier in dieser Saison und was sollen wir sagen.. dieses Jahr haben wir einfach einen Lauf!!

Am Start waren die Top-Teams aus ganz Deutschland, hierunter auch die frisch gebackenen Vize-Weltmeister aus Ingelsberg. Somit war das Starterfeld extrem stark in diesem Jahr.

Als eines von 22 Teams zeigten wir konstant gute Kürumläufe, sodass wir im zweiten Kürprogramm sogar den sechsten Platz erreichen konnten. In der Gesamtwertung behaupteten wir uns letztendlich mit einem super 7. Platz im vorderen Drittel der nationalen Spitze. Aufgrund der Tatsache, dass wir dieses Jahr erstmalig in dieser Besetzung turnen und viele Parallelturniere hatten, sind wir richtig stolz auf das mehr als gelungene Abschneiden bei der DM! Es rundet unsere erfolgreiche Saison gebührend ab. Nach all den ganzen emotionalen Ereignissen, die sich in den letzten Wochen überschlagen haben, freuen wir uns jetzt auf eine kleine Erholungspause. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle auch an den neuen Deutschen Meister: das Team aus Köln-Dünnwald.

Danke an alle Fans, die mitgereist sind und uns angefeuert haben - ihr ward eine großartige Unterstützung! Besonderer Dank gilt unserem Held Luigi, der uns das alles ermöglicht und immer sein Bestes für uns gibt.

In der Bildergalerie gibt es Impressionen -  Danke für die Bilder: Steffi Wöhrle, Theagrafie und Kira Böing

Europameisterschaft 2016 in Le Mans

Die Sensation ist perfekt-Mara Xander ist die neue Europameisterin bei den Juniorinnen

 

Das Unfassbare, womit keiner in den kühnsten Träumen gerechnet hat, ist für unsere Mara letzte Woche in Erfüllung gegangen:
Sie hat sich bei ihrem ersten Start auf der Junioren-EM in Le Mans (Frankreich) bereits von Beginn an, an die Spitze gesetzt. An insgesamt 4 Wettkampftagen mit zwei Pflicht- und zwei Kürumläufen bewies sie mit Andrea Blatz an der Longe und unserem allerbesten "Luigi", dass sie bei den Junioren an der europäischen Spitze angekommen ist. Für die Voltis und den RV Nordheim ist das ganz persönliche Sommermärchen wahr geworden. Mit Bestnoten für Luigi (zweimal bestes Pferd!) und Mara (Total 8,147) wurde die harte, disziplinerte Arbeit des ganzen Jahres auf eine unbeschreibliche Art belohnt. Mara ist über sich hinausgewachsen und hat eine brilliante Saison hinter sich gebracht: BaWü Meisterin, Deutsche Meisterin und Europameisterin 2016 - Wahnsinn !!!

Wir stehen immer noch etwas neben uns, zumal Konstantin Näser -ebenfalls aus BaWü- Europameister bei den Junioren wurde. Dies ist ein historisches Ereignis, da ein Sieg im Einzel-Juniorenbereich noch nie ins "Ländle" ging, und dann gleich zwei Goldmedaillen auf einmal. Glückwunsch an dieser Stelle an Konstantin und alle vom großen "Team Germany", auch an Maras Teamkolleginnen Franziska Peitzmeier und Hannah Steverding, die Silber und Bronze gewannen. 
Danke an unseren Michi Gnad; es ist maßgeblich auch dein Erfolg! Wir danken auch allen Fans aus Nah und Fern, die uns ganz einzigartig unterstützt haben.
Was in den letzten Tagen passiert ist, müssen wir erst einmal in Ruhe verarbeiten. Es war ein sagenhaftes, emotionales Erlebnis. Wirklich rührend, wie Eltern, Freunde und Sportkollegen am Handy oder im Internet mitfgieberten. Es ist fantastisch zu sehen, wie großartig unser Sport ist, wie jeder jedem hilft und wie man sich so mitfreuen kann.
Danke, danke, danke!

Hier geht es zum Video am Finaltag (ab 29. Minute):

https://www.youtube.com/watch?v=_-SJ_LC4OUw

Berichterstattung Heilbronner Stimme

Portrait des Monats im Reiterjournal

Im letzten Reiterjournal erschien als "Portrait des Monats" unsere Mara. Wir wollen euch den Beitrag sowie ein Presseartikel der Heilbronner Stimme nicht vorenthalten.
Gleichzeitig erinnern wir daran, weiterhin ganz fest die Daumen für die anstehende Europameisterschaft der Junioren in Le Mans (FRA) zu drücken.

Wir sind alle super stolz auf dich, Mara, und feuern dich tatkräftig von nah und fern an! Wettkampfbeginn ist am 16.08.,  die Anreise von "Team Germany" ist bereits erfolgt - es kann losgehen!"

DJM 2016 Redefin 29.07.-31.07.2016

Deutsche Juniorenmeisterin im Einzelvoltigieren 2016

!!! DEUTSCHE JUNIORENMEISTERIN im Einzelvoltigieren 2016 !!!

- Gold, Bronze & 7. Platz für Xander, Zweininger und Blankenhorn

Die Sensation schlechthin ereignete sich am vergangenen Wochenende: 
Unsere S-Team-Mitglieder sind bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in Redefin im Einzelvoltigieren an den Start gegangen und zeigten sich punktgenau in Bestform:
Mara Xander übernahm schon von Beginn an in der Pflicht die Führung und konnte ihren Vorsprung zur Konkurrenz (die TOP 50 aus Deutschland!) in den zwei Umläufen zielstrebig verteidigen. Somit sicherte sie sich mit einem grandiosen Start-Ziel-Auftritt und einer Endnote von 8,045 erstmalig in ihrer jungen Karriere den Titel "Deutsche Juniorenmeisterin 2016".
Auch Charlene Zweininger zeigte konstant an allen drei Wettkampfstagen ihre Klasse und sicherte sich souverän die Bronzemedaille und den Platz auf dem Podest neben ihrer Teamkollegin.
Solveig Blankenhorn glänzte mit zwei ausdrucksvollen Kürdurchgängen und wurde mit einem grandiosen siebten Platz in der Gesamtwertung belohnt. Sie voltigierten alle auf unserem Pferd Luigi mit Andrea Blatz an der Longe.

Bis dato ist das der größte Erfolg unserer Mädels überhaupt, zumal alle in der Endrunde verbliebenen Einzelvoltigiererinnen des Landesverbandes Baden-Württemberg vom RV Nordheim kamen.

Damit hat wirklich keiner gerechnet. Wir platzen vor Stolz! 
An dieser Stelle nochmals ein riesengroßes Dankeschön an unser Pferd Luigi. Er ist über sich hinausgewachsen und bleibt unser Bester! Dank gilt ebenso den Helfern und Fans aus nah und fern, die das alles möglich machten - 
ihr ward sensationell, es bleibt ein unvergessliches Erlebnis!

Voller Motivation und Optimismus blicken wir nun auf die Europameisterschaft vom 18. - 21. August in Le Mans, FRA. Die Vorbereitungen sind in den letzten Zügen - drückt die Daumen!

Nominierungen zur Deutschen Meisterschaft

Im Rahmen der Landesmeisterschaft BW sind auch die Nominierungen aus den 3 Sichtungsturnieren für die Deutsche Meisterschaft (DM) in Verdenbekannt gegeben worden:

S-Team Reiterverein Nordheim mit Luigi

Nominierungen zur Deutschen Juniormeisterschaft

Im Rahmen der Landesmeisterschaft BW sind die Nominierungen aus den 3 Sichtungsturnieren für die Deutschen Jugendmeisterschaften (DJM) in Redefin bekannt gegeben worden:

Mara Xander, Charlene Zweiniger und Solveig Blankenhorn für die DJM - Newcomer unsere kleine Lara Häussermann ist Nachrücker für die DJM (!) und wurde gleichzeitig in den Perspektiv-Landeskader befördert.

BADEN-WÜRTTEMBERGISCHE LANDESMEISTERSCHAFT - 18.-19.06.2016


Landesmeister 2016 - Das Triple beim S-Team und Einzel ist perfekt!

Mitte Juni gab es Gold fürs Team in der Königsklasse und im Einzel der Junioren (Mara Xander). Der Titel "Landesmeister Baden-Württemberg" der beiden Kategorien geht zum dritten Mal in Folge an Andrea Blatz und die Voltigiererinnen des RV Nordheim!
Die Bronzemedaille ging letztes Wochenende in Böblingen ebenso als Triple an Solveig Blankenhorn, Charlene Zweininger belegte Rang 4 in der Meisterschaftswertung.
Wir sind mächtig stolz darauf, dass wir unsere Titel auch dieses Jahr erfolgreich verteidigen konnten: Die Endnoten von 7,940 (Team) bzw. 8,421 (Mara X.) sowie die konstante, vordere Platzierung in den einzelnen Umläufen sind Belohnung für unsere harte Arbeit.

CVI Bern 09.12.06.2016 - Schweiz

Am Mittwoch machten wir uns mittags nach der Schule auf den Weg in das 400 km entfernte Bern. Dies war unser zweites internationales Turnier, an dem wir in dieser Saison teilnehmen durften. Dort angekommen konnten sich Luigi und Regent noch einen Tag von der Fahrt erholen und meisterten auch dieses Mal die Verfassungsprüfung wieder ohne Probleme. Luigi lief für die S- Gruppe, Regent ging für Charlene und Mara im Junior- Einzel an den Start. Am Freitag startete das Turnier dann für alle mit dem ersten Umlauf – der Pflicht. Freude kam dann nach den Kürdurchgängen sowohl in der Gruppe,  als auch bei den beiden Einzeln auf, denn alle Teilnehmer kamen ins Finale. Die S- Gruppe erreichte  im 1. Umlauf den 3.Rang, Mara erreichte den 5. Platz und Charlene landete mit leichten Startschwierigkeiten in der Pflicht auf Rang 15. Am Sonntag, dem Finaltag, gingen die Nordheimer Voltigierer nochmals hoch motiviert an den Start. Im Einzel standen jeweils nochmal ein Pflicht und ein Kürumlauf an, bei der S- Gruppe die Finalkür. Unsere beiden Pferde gaben erneut alles für ihre Voltigierer und trugen sie zuverlässig durch alle Prüfungen.

Am Ende dieses Turniers konnte sich das S-Team bei starker Konkurrenz über einen grandiosen 3. Platz in der Gesamtwertung freuen. Mara stand ebenfalls mit  Rang 3  im Junior- Einzel auf dem Treppchen, Charlene konnte sich noch auf einen guten 4. Platz hoch arbeiten. Trotz des sehr wechselhaften Wetters zwischen Sonnenschein und Dauerregen hatten wir ein wirklich tolles, erfolgreiches Turnier - danke auch an dieser Stelle an alle unsere Helfer, ihr seid großartig!

 

Zaisenhausen 04.0-5.06.2016

Anfang Juni ging es weiter mit der 2. Sichtung für die Deutsche Meisterschaft in Zaisenhausen:
Auch hier konnten wir unsere Leistung auf den Punkt abrufen und setzten unser "Tango Motto" in der Kür souverän um. Mit der Wertnote von 7,650 honorierten das auch die Richter: Der zweite Sieg für das S-Team Nordheim bei den Sichtungen!

Preis der Besten Warendorf 28.05.-29.05.2016  

Nominierung zur Europameisterschaft in Le Mans

Vom Reiterverein Nordheim hatten sich im Vorfeld bei der Sichtung Süd Charlene Zweininger und Mara Xander für die Teilnahme am Preis der Besten in Warendorf qualifiziert. Am 28.05. war es dann soweit; mit Luigi machten sich Longenführerin Andrea Blatz und die Voltigiererinnen auf den Weg zur Championatssichtung. Auch in diesem Jahr fanden die Wettbewerbe der besten Reiterjunioren und Juniorvoltigierer auf dem Gelände des DOKR in Warendorf statt.  Im Starterfeld waren die erfolgreichsten Nachwuchssportler aus ganz Deutschland mit ihren Pferden vertreten.

Mara turnte auf Luigi mit Andrea Blatz an der Longe das Bestergebnis aus Landessicht und erreichte den 3ten Platz in der Damenwertung, Charlene erreichte, ebenfalls auf Luigi, den sechsten Rang im Wettbewerb.

Aufgrund der gezeigten Leistungen erhielt Mara die Nominierung für die Teilnahme an der Europameisterschaft in Le Mans. Charlene wurde als Reservistin für die EM nominiert. Für Baden-Württemberg sind es die ersten Nominierungen für eine internationale Championatsteilnahme seit 3 Jahren. Besonders stolz sind wir auf unseren zuverlässigen Luigi.

CVI Belgium 05.-08.05.2016 - Moorsele

Am Donnerstag machten wir uns morgens um 3 Uhr auf den Weg in das über 600 Kilometer entfernte Moorsele an der belgisch-französischen Grenze, wo wir an unserem ersten internationalen Turnier in dieser Saison teilnahmen. Trotz der langen Fahrt meisterten Luigi und Regent die Verfassungsprüfung ohne Probleme. Luigi ging sowohl für die S-Gruppe, als auch für Charlene und Mara im Junior-Einzel an den Start. Ebenfalls im Junior-Einzel voltigierte Solveig auf Regent. Am Freitag starteten sowohl die Gruppe, als auch die 3 Junior-Einzel mit dem ersten Umlauf. Trotz einer nicht ganz fehlerfreien Pflicht waren Gruppe und Einzel zufrieden und konnten sich auf den vorderen Rängen platzieren. Strahlende Gesichter gab es dann nach der Kür: Die S-Gruppe präsentierte ihre Tango-Kür und schaffte es auf den siebten Rang.  Charly Chaplin, Peter Pan und Bollywood alias Mara, Charlene  und Solveig begeisterten das Publikum und qualifizierten sich mit den Plätzen 1., 4. und 5. für die nächste Runde. Der RV Nordheim stellte somit 3 von den 7 Finalistinnen bei den Junioren. Ein Beweis für die gute Jugendarbeit. Am Sonntag wurde der Druck nicht weniger, da Andrea siebenmal in den Turnierzirkel einlaufen musste. Jeweils Pflicht und Kür bei den 3 Einzeln und zum großen Finale die Gruppenkür der S***-Teams. Luigi und Regent zeigten sich in Bestform und trugen unsere Voltigiererinnen zuverlässig durch alle Prüfungen. Am Ende dieses langen Tages schloss das S-Team mit dem respektablen 7. Platz auf dem CVI ab, Solveig wurde gesamt siebte, Charlene vierte und Mara gewann ihr erstes internationales Turnier. Die Arme voller Schleifen machten wir uns wieder auf den langen Rückweg. Wir hatten bei strahlendem Wetter ein tolles Turnier und bedanken uns bei allen, die uns unterstützt haben!

 

Leonberg 10.04.2016 - Erste Sichtung zur Deutschen Meisterschaft

Am Sonntag, den 10. April war es nach einer langen Winterpause für das S- und M-Team sowie die Einzelvoltigiererinnen aus Nordheim wieder soweit. Das Voltigierturnier in Leonberg, welches gleichzeitig das erste von insgesamt drei Sichtungsturnieren für die Deutsche Meisterschaften ist, war der Saisonauftakt 2016.

Die M-Gruppe schaffte im Pflichtwettbewerb mit Longenführerin Andrea Blatz  auf Anhieb den Sprung auf das Siegerpodest. Mit der Wertnote 5,6 erreichten die Mädels den dritten Platz unter den insgesamt 9 Gruppen im Wettbewerb. Die Ehrung ihrer Stute Qenya als bestes Pferd komplettierte das gute Ergebnis.

Das neu formierte S-Team wurde bei seinem allerersten Start in der neuen Besetzung für die Mühen und das disziplinierte Training der letzten Wochen und Monate belohnt. Mit den Voltigiererinnen Solveig Blankenhorn, Lara Häussermann, Ramona Reinke, Mara Schoch, Mara Xander und Charlene Zweininger, sowie Andrea Blatz an der Longe ging unser Team den Start. Nordheim konnte souverän seine Leistungen abrufen, sodass die Voltigiererinnen nach dem ersten Start sehr zufrieden mit sich sein konnten. Im Kürumlauf zeigte sich Luigi mit seiner "frischen" Galoppade von seiner besten Seite. In der voll besetzten Halle konnten die Mädels ihr Können unter Beweis stellen und präsentierten ihr Kürprogramm ausdrucksstark und fehlerfrei. Die Gesamtleistung wurde schließlich mit dem ersten Platz (Wertnote 7,743) im Gruppenwettbewerb und einem tobenden Applaus honoriert. Besonders stolz waren alle auf Luigi, der als bestes Pferd des Wettbewerbes geehrt wurde. Die konsequente Umsetzung der Empfehlungen und Anregungen aus den Kaderlehrgängen, sowie die wertvolle Unterstützung von Michael Gnad bei der Kür-Choreographie haben zu diesem guten Ergebnis maßgeblich beigetragen.

Alle guten Dinge sind bekanntlich drei: Auch im Einzelvoltigieren der Junioren lief es für die letztjährige Landesmeisterin Charlene Zweiniger des RV Nordheims rund: Sie zeigte ihre Klasse mit einem Start-Ziel-Sieg und der Wertnote 7,6 auf Scooter. Mara Xander und Solveig Blankenhorn starteten auf Roy Tom (Tommy). Solveig belegte Rang  5,  Mara den 7. Platz.

Turnierberichte 2015

Mühlacker am 28.06.2015

1. Platz L-Gruppen: Qenya-Gruppe (Aufstiegsnote für Leistungsklasse M) Longe: Svenja

Nina Häussermann, Lea Blatz, Solveig Blankenhorn, Leonie Pieper, Janine Rohloff, Marianna Wasser, Bentje Krauss, Annemarie Gerdes

3. Platz L-Gruppen: Feli-Gruppe Longe Svenja

Mara Schoch, Emily Xander, Sophia Völker, Alexa Rominger, Maya Fritz, Lea Cetinkaya, Romy Michelbach, Helen Michelbach

Beste Pflicht: Solveig Blankenhorn

4. Platz Schritt-Galopp: Qenya-Gruppe Longe: Cathrin Schaarschmidt

Lara Mayer, Lara Andres, Moya Gries, Miriam Ulreich, Leni Jörg, Marlene Michelberger

6. Platz Schritt-Galopp: Feli-Gruppe Longe: Cathrin Schaarschmidt

Enna Scheible, Florentine Holder, Maja Mauersberger, Remy Schaarschmidt, Smilla Munz, Maja Schaarschmidt, Leonie Andresen

 

Landesmeisterschaften Böblingen 20.-21.06.2015

Bei den S-Gruppen, die gemeinsam mit den M**-Gruppen gewertet wurden, sicherte sich unser S-Team mit einem Start-Ziel-Sieg und der Wertnote 7,972, wie schon im letzten Jahr, den Landestitel auf unserem Vereinspferd Luigi. Durch einen Sturz im Einzelvoltigieren verletzte sich Teammitglied Charlene Zweininger und konnte nur geschwächt zur letzten Gruppenkür antreten, welche dann auch nur in reduzierter Schwierigkeit geturnt werden konnte. Dennoch reichte es für die Mannschaft um Trainerin und LongenführerinAndrea Blatz zur Goldmedaille.

Bei den Junior-Einzelvoltigierern gingen alle Medaillen nach Nordheim. Andrea Blatz longierte Charlene Zweininger auf Scooter zum Meistertitel. Mara Xander gewann in diesem Jahr die Silbermedaille und wurde von Lisa Blankenhorn auf Roy Tom vorgestellt. Solveig Blankenhorn, bereits 2014 Bronzemedaillengewinnerin, sicherte sich, ebenfalls auf Roy Tom, auch in diesem Jahr den dritten Platz  auf dem Siegertreppchen. Ebenfalls bei den Junior-Einzelvoltigierern erreichte Nina Häussermann den 12. Platz.

Lisa Blankenhorn verfehlte im Senior-Einzel nur ganz knapp das Siegertreppchen und wurde Vierte in der Gesamtwertung. Sie voltigierte auf Delano noir mit Andrea Blatz an der Longe.

Turnier Bietigheim 13.-14.06.2015

2. Platz L-Gruppen : Qenya-Gruppe  (mit Aufstiegsnote in Leistungsklasse M)

Nina Häussermann, Lea Blatz, Leonie Pieper, Janine Rohloff, Bentje Krauss, Annemarie Gerdes

5. Platz L-Gruppen: Feli-Gruppe

Mara Schoch, Emily Xander, Sophia Völker, Alexa Rominger, Maya Fritz, Lea Cetinkaya

Bestes Pferd im Wettbewerb: Qenya - Beste Pflicht: Lea Blatz

Schritt-Galopp: Feli-Gruppe und Qenya-Gruppe

 

 

Süddeutsche Meisterschaften Zweibrücken 05.-07.06.2015

Die diesjährigen Süddeutschen Meisterschaften in Zweibrücken brachten uns nicht nur aufgrund der extremen Hitze ins Schwitzen, vielmehr ging es bei den Endergebnissen für unsere Voltigiererinnen teils haarscharf zu. Leider fehlte am Ende dann doch das Quäntchen Glück bei den Einzelwettbewerben. Lisa Blankenhorn verfehlte auf Delano noir bei den Einzel-Seniorinnen, ebenso wie Charlene Zweininger bei den Einzel-Juniorinnen auf Scooter mit jeweils dem 4. Platz in der Endwertung nur knapp das Siegertreppchen. Mara Xander erreichte den 6. Platz, Solveig Blankenhorn den 13. Platz bei den Juniorinnen. Beide starteten auf Roy Tom mit Lisa Blankenhorn an der Longe.

Mehr Glück hatten wir in der Mannschaftswertung. Mit der neuen Kür erreichte unser S***-Team auf Luigi nach den bisherigen internationalen Erfolgen in diesem Jahr den dritten Platz in der Gesamtwertung. An der Longe war Andrea Blatz.

CVI Bern 15.05.-17.05.2015

Zehn Jahre war es ruhig im internationalen Turniersport in der Schweiz. Nun gab es eine Neuauflage des Concours de Voltige International (CVI) im Nationalen Pferdezentrum (NPZ) Bern. Beim „CVI Switzerland" waren 300 Aktive aus zehn Nationen mit 61 Pferden am Start. Über die FN qualifizierten sich das S***-Team und Lisa Blankenhorn als Senior-Einzelvoltigiererin, die Junior-Einzelvoltigierer Charlene Zweininger, Solveig Blankenhorn und Mara Xander erhielten eine Direkteinladung vom Veranstalter.

Am Ende siegte in den 3*-Prüfungen das Team aus Lütisburg vor dem französischen Nationalteam. einen beachtlichen dritten Platz erreichte unser Team aus Nordheim vor dem italienischen Nationalteam.

Bei den Junior-Einzelvoltigiererinnen gelang Charlene Zweininger auf Scooter mit Andrea Blatz an der Longe als Drittplazierte der Sprung auf das Siegertreppchen. Auf ihrem gemeinsamen Pferd Roy Tom erreichten Solveig Blankenhorn und Mara Xander mit Lisa Blankenhorn an der Longe den 13. und den 8. Platz.

Den 10. Platz bei den Senior-Einzelvoltigiererinnen sicherte sich Lisa Blankenhorn auf Delano noir mit Andrea Blatz als Longenführerin  

Preis der Besten in Warendorf 08.05.-10.05.2015

Zum diesjährigen Preis der Besten in Warendorf qualifizierte sich Mara Xander auf Roy Tom mit Lisa Blankenhorn an der Longe als einzige baden-württembergische Einzelvoltigiererin. Für Roy Tom war es der zweite Turnierstart überhaupt und somit war die Aufregung groß und die Atmosphäre im Olympiastützpunkt Warendorf noch ungewohnt. An dieser Stelle vielen Dank an Anne Blankenhorn für den tollen Beritt. Am Ende erreichte unser Team den 7. Platz in der Gesamtwertung. 

CVI Saumur 03.-06.04.2015

Der Start in die Turniersaison 2015 ist gelungen. Beim internationalen Voltigierturnier im französischen Saumur waren unsere Voltigierer mit dem S***-Team und 4 Einzelvoltigiererinnen vertreten. Vor einem begeisterten französischen Publikum stellte das S-Team auf Vereinspferd Luigi mit Andrea Blatz an der Longe das neue Kürprogramm vor; dabei war unser Team so erfolgreich, dass es am Ostersonntag Deutschland beim Nationenpreis (4. Platz) vertreten durfte, ebenso wurde Lisa Blankenhorn bei den Senior-Einzelvoltigierern (8.Platz) diese Ehre zuteil. Bei den Junior-Einzelvoltigierern belegten Charlene Zweininger (Scooter, Longe: Andrea Blatz) und Solveig Blankenhorn (Roy Tom, Longe: Lisa Blankenhorn) in ihrer Leistungsklasse den 6. und 12. Rang. Mara Xander (Roy Tom, Longe: Lisa Blankenhorn) konnte in ihrer Altersklasse mit dem 2. Platz abschliessen.

Voltigiertrophy Süd 2015 Offenburg  

Im Rahmen der "Baden Classics" in Offenburg am 07./ 08.02 wurde auch die Voltigier-Trophy Süd 2015 mit internationaler Beteiligung gestartet. Neben den Teams aus Italien, Frankreich und der Schweiz waren mit den Teams aus Nordheim, Metelen und Köln auch drei deutsche Teams am Start.

Nachdem das Schweizer Team sowie die Teams aus Köln und Italien bereits mit einem starken Kürumlauf überzeugen konnten, begann als vierter Starter das Turnier auch für unser Team. Dabei zeigten Lisa Blankenhorn, Anne Blankenhorn, Charlene Zweininger, Solveig Blankenhorn, Mara Schoch, Lara Häussermann und Longenführerin Andrea Blatz, trotz frühem Zeitpunkt in der Saison 2015, bereits eine starke Leistung. Mit einer Wertnote von 8,294 lag unser Team, hinter den Teams aus der Schweiz, Frankreich und Köln, nach dem ersten Tag auf einem hervorragender 4. Platz.

Auch am zweiten Tag ließ sich das Team mit dem Pferd Luigi bei nahezu ausverkaufter Halle nicht aus der Ruhe bringen. Nach einem souveränen 2. Umlauf mit einer Wertnote von 8,104, lag das Team schließlich in der Gesamtwertung mit einer Wertnote von 8,199 auf einem ausgezeichneten 4. Platz.

 Mit diesem Auftakt in die Saison wird nun die Kür für die nächsten Turniere weiter verfeinert. Im April steht mit dem CVI in Saumur, Frankreich dann das nächste internationale Turnier für das S-Team an.

 

Turnierberichte 2014

Voltigier Trophy Süd in Bisingen/Hohenzollern

 Nach dem traditionellen Auftakt bei den badenclasssics in Offenburg fand am 11./ 12.10.14 die zweite Station der Voltigier Trophy Süd in Bisingen/ Hohenzollern statt. Idee der Voltigier Trophy Süd ist es, Voltigiersport auf höchstem Niveau an verschiedenen Stationen in Süddeutschland zu bieten. Die Teams kämpfen hierbei um den Turniersieg sowie um den Gewinn der Trophy-Gesamtwertung. Die hohe Dotierung veranlasst hierbei die Besten der Besten zur Teilnahme. Damit wird an allen Trophy-Stationen attraktiver Sport geboten wird, mit der eine breite Öffentlichkeit begeistert werden kann.

So begann das Turnier auch gleich mit einem starken Kürumlauf des S-Teams vom RV Nordheim. Nach souverän geturnter Kür lag das Team mit Lisa Blankenhorn, Anne Blankenhorn, Charlene Zweininger, Solveig Blankenhorn, Mara Xander, Lara Häussermann und Longenführerin Andrea Blatz am ersten Tag auf aussichtsreicher Position.

Trotz Anspannung zeigte das Team vom RV Nordheim auch am zweiten Tag wieder sein turnerisches Können und beendete das Turnier in einem starken Teilnehmerfeld mit einem 4. Platz. Mit dem zusätzlichen 3. Platz in der Trophy-Gesamtwertung ging dann auch eine erfolgreiche Saison 2014 zu Ende, zu deren Highlights u.a. der Gewinn der Baden-Württembergischen Meisterschaft, die Vizemeisterschaft bei den Süddeutschen Meisterschaften sowie 2. Plätze bei den CVI-Turnieren in Ermelo (NL), Saumur (F) und der 3. Platz beim CVI-Turnier in Krumke (D) gehörten.

2. Nordheimer Voltigierturnier  vom 04. - 05.10.2014

Mit den Schritt-Schritt-Gruppen endete am 05.10.14 das 2. Nordheimer Voltigierturnier. Über 40 Gruppen und 20 Einzelstarter boten wieder zwei Tage spannende Wettkämpfe. Die Nordheimer Voltigierer können hierbei auf ein sehr erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Neben Siegen in den Einzelwettbewerben durch Lisa Blankenhorn (Einzel-Voltigierprüfung Klasse S), Mara Xander (Einzel-Voltigierprüfung Junior) und Nina Häussermann (Einzel-Voltigierprüfung Klasse L), gab es auch einen Sieg im L-Gruppen-Wettbewerb (Pflicht) sowie weitere Platzierungen. Die ausgezeichnete Organisation des Turniers sowie die hervorragende Verpflegung der Teilnehmer und Besucher trugen ebenso maßgeblich zum Gelingen des Turniers bei, wie die vielen Helfer und Sponsoren. Daher an dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an alle, die uns bei der Ausrichtung des Turniers unterstützt haben, sowie an alle Teilnehmer und Zuschauer. Wir freuen uns schon auf die 3. Auflage des Nordheimer Voltigierturniers 2015.

Die weiteren Platzierungen:

Galopp-Schritt-Gruppe (Quenya)     3.Platz

Galopp-Schritt-Gruppe (Felicitas)     4. Platz           

A-Gruppe (Felicitas)                        2. Platz

A-Gruppe (Quenya)                         3. Platz

Lara Häussermann                          2. Platz - Einzel-Voltigierprüfung Einsteiger

Lea Blatz                                        4. Platz - Einzel-Voltigierprüfung Einsteiger

Solveig Blankenhorn                        2. Platz - Einzel-Voltigierprüfung Junior

Charlene Zweininger                        5. Platz - Einzel-Voltigierprüfung Juniorol

CVI Ermelo 02.05.-04.05.2014

Beim zweiten internationalen CVI-Turnier in diesem Jahr, welches auf der neuen Reitanlage im niederländischen Ermelo ausgerichtet wurde, nahmen unsere Voltigiererinnen im S***Gruppenwettbewerb und im Junioreinzelwettbewerb teil. Unser S-Team rund um Longenführerin Andrea Blatz zeigte auf dem Vereinspferd Luigi zwei fehlerfrei und sauber geturnte Kürdurchgänge und wurde dafür mit dem zweiten Platz belohnt. Bei ihrem ersten internationalen Turnierstart im Junioreinzelwettbewerb waren Solveig Blankenhorn (5.Platz) und Mara Xander (2.Platz) auf Regent erfolgreich.

CVI Saumur  18.04.-20.04.2014

Beim internationalen CVI-Turnier in der 200 Jahre alten Militärreithalle im Stadtzentrum von Saumur war mit dem französischen und englischen Nationalteam, sowie der schottischen Auswahl ein hochkarätiges Starterfeld vertreten. Mit Andrea Blatz an der Longe zeigten unsere Voltigiererinnen auf Luigi eine beeindruckende Leistung und wurden hierfür mit einem hervorragenden zweiten Platz hinter dem französischen Nationalteam belohnt. Im Junioreinzel erreichte Charlene Zweininger auf Luigi den 4. Platz und Lisa Blankenhorn im Seniorwettbewerb auf ihrem Pferd Delano den 7. Platz

Video komplette Kür: https://www.youtube.com/watch?v=3dFrlznq3ss

Video: https://www.youtube.com/watch?v=43oFh2ujOes  

 

Sichtung zum Preis der Besten

Am 30.03.2014 fand in Darmstadt die Sichtung zum Preis der Besten, der in Warendorf vom 23.05.-25.05.2014 ausgetragen wird, statt. Vom Reiterverein Nordheim nahm Mara Xander an dieser teil. Mit Andrea Blatz an der Longe zeigte sie auf Regent einen präzise geturnten Pflichtteil und eine akrobatisch akzentuierte Kür. Aufgrund der guten Leistung erhielt sie von der Bundestrainerin die Nominierung für den Preis der Besten. 

Turnierberichte 2013

Trophy Süd 2013 und Deutscher Voltigierpokal 2013

Die dritte und letzte Station der international ausgetragenen Trophy Süd fand vom 19.10.-20.10..2013 auf dem Gestüt Birkhof in Donzdorf statt. Der Reiterverein Nordheim war mit seinem S-Team hierfür nominiert worden. Im ersten Kürdurchgang erreichten unsere Voltigiererinnen auf Luigi mit Andrea Blatz an der Longe den 4ten Platz. Auch im zweiten Kürdurchgang zeigte unser Team eine beeindruckende Leistung und wurde mit einem hervorragenden 4ten Platz im Endergebnis belohnt. Einmal mehr wurde unser Team als Newcomermannschaft des Jahres gelobt.

Video: http://www.youtube.com/watch?v=Dj3cx6ePBRI

Turnier Nordheim 12.10.-13.10.2013

 

Vom 12.-13.10.2013 fand das erste Voltigierturnier des RV Nordheim in der vereinseigenen Reitanlage im Breibachtal statt. Über 350 VoltigiererInnen aus nah und fern nahmen an den Prüfungen in den verschiedenen Leistungsstufen der Einzel-u.Mannschaftswettbewerbe teil.

Schritt-Schritt-Wettbewerb:

3. Platz: Hanni-Gruppe: Nina Pavlovic, Romy Michelbach, Helen Michelbach, Moya Gries, Enna Scheible, Clara Scheible, Leni Jörg, Marlene Michelberger, Elisa Rau, Florentine Holder. Longe: Anne Blankenhorn

4. Platz: Hanni-Gruppe: Marius Köllreuther, Lena Kämmer, Liam von Olnhausen; Leandra Boeckle, Jannika Boeckle, Leni Mayr, Marie Preisinger, Remy Schaarschmidt, Maja Schaarschmidt, Jasper Uhler, Luna Bauer. Longe: Anne Blankenhorn

Schritt-Galopp-Wettbewerb:

2. Platz: Feli-Gruppe: Lea Cetinkaya, Lara Fritz, Maja Fritz,  Alexa Rominger, Beat von Olnhausen, Mara Schoch, Sophia Völker, Emily Xander. Longe: Lisa Blankenhorn.

4. Platz: Qenya-Gruppe: Fiona Betz, Adriana Boeckle,  Annemarie Gerdes, Bentje Krauss,  Madeleine Kreissl, Lukas Pfitzenmaier, Leonie Pieper,Anabel Wiener, Emily Wiener, Valerie Zweininger. Longe: Andrea Blatz.

A-Gruppen-Wettbewerb:

3. Platz: Qenya-Gruppe: Lea Blatz, Bianca Eberhardt, Nina Häussermann, Lara Häussermann, Emily Kappler, Kimberly Katzmaier, Jeannine Roloff, Mariana Wasser. Longe: Andrea Blatz.

Die Quenya-Gruppe erreichte abermals eine Aufstiegsnote in diesem Wettbewerb.

Einzelwettbewerb Junior:

1. Platz: Lisa Blankenhorn auf Delano. Longe: Andrea Blatz

3. Platz: Mara Xander auf Regent. Longe: Andrea Blatz

4. Platz: Anne Blankenhorn auf Regent. Longe: Andrea Blatz

6. Platz: Carlene Zweininger auf Luigi. Longe: Andrea Blatz

8. Platz: Solveig Blankenhorn auf Regent. Longe: Andrea Blatz

Delano erhielt die beste Pferdenote in dieser Prüfung.

 

Einzelwettbewerb Einsteiger:

2.Platz: Lara Häußermann auf Felicitas. Longe: Lisa Blankenhorn

3. Platz: Nina Häußermann auf Felicitas. Longe: Anne Blankenhorn

 

Turnier Zaisenhausen 03.10.2013

Einsteiger-Wettbewerb:

1. Platz: Feli-Gruppe: Lea Cetinkaya, Lara Fritz, Maja Fritz,  Alexa Rominger, Beat von Olnhausen, Mara Schoch, Sophia Völker, Emily Xander. Longe: Lisa Blankenhorn.

Schritt-Galopp-Wettbewerb:

4. Platz: Qenya-Gruppe: Adriana Boeckle, Annemarie Gerdes, Madeleine Kreissl, Lukas Pfitzenmaier, Leonie Pieper, Anabel Wiener, Emily Wiener,Valerie Zweininger, . Longe: Andrea Blatz.

Einzelwettbewerb Einsteiger:

1. Platz: Lara Häussermann auf Felicitas. Longe: Lisa Blankenhorn

2. Platz: Nina Häussermann auf Felicitas. Longe: Lisa Blankenhorn

 

Turnier Ilsfeld 28.09.-29.09.2013

Einsteiger-Wettbewerb:

1. Platz: Feli-Gruppe: Lea Cetinkaya, Lara Fritz, Maja Fritz,  Alexa Rominger, Beat von Olnhausen, Mara Schoch, Sophia Völker, Emily Xander. Longe: Lisa Blankenhorn.

Schritt-Galopp-Wettbewerb:

Qenya-Gruppe: Fiona Betz, Adriana Boeckle, Annemarie Gerdes, Bentje Krauss, Madeleine Kreissl, Lukas Pfitzenmaier, Leonie Pieper,  Dana, Anabel Wiener, Emily Wiener. Longe: Andrea Blatz.

A-Gruppen-Wettbewerb:

3.Platz: Qenya-Gruppe: Lea Blatz,Bianca Eberhardt, Lara Häussermann, Nina Häussermann, , Emily Kappler, Kimberly Katzmaier, Jeannine Roloff, Mariana Wasser. Longe: Andrea Blatz.

Die A-Gruppe erreichte bei diesem Turnier ihre zweite Aufstiegsnote und darf damit in der nächsten Saison an L-Gruppen-Wettbewerben teilnehmen.

Einzelwettbewerb Junior:

1.Platz: Lisa Blankenhorn auf Delano. Longe: Andrea Blatz

3.Platz: Mara Xander auf Regent. Longe: Andrea Blatz

4. Platz: Solveig Blankenhorn auf Regent. Longe: Andrea Blatz

5. Platz: Anne Blankenhorn auf Regent. Longe: Andrea Blatz

Einzelwettbewerb Einsteiger :

1. Platz: Lara Häußermann auf Felicitas. Longe: Lisa Blankenhorn

2. Platz: Nina Häußermann auf Felicitas. Longe: Lisa Blankenhorn

 

Deutsche Meisterschaften Verden 12.09.-15.09.2013

Für unser S-Team und das Gruppenpferd Luigi waren es die ersten Deutschen Meisterschaften. Nach einer langen Fahrt in den hohen Norden zeigte sich Luigi bei der Verfassungsprüfung nicht von seiner besten Seite, mit vereinten Kräften konnte diese jedoch gemeistert werden. Trotz eines sauber und nahezu fehlerfrei geturnten Pflichtdurchgangs lag unser Team aufgrund der schlechten Pferdenoten, welche sich das gesamte Turnier leider nicht deutlich ändern sollten, nur auf dem 11ten Platz. Gegen die starke gesamtdeutsche Konkurrenz blieb es letztlich bei einem guten 14.Platz unter den im Wettbewerb verbliebenen 25 Mannschaften. Das S-Team war damit das beste baden-württembergische Team im Starterfeld. 

Video: http://www.youtube.com/watch?v=OeenoC67S_c

Beim großen Showabend der teilnehmenden Bundesländer glänzten die Voltis aus BaWü mit ihrer Interpretaion des Musicals Tarzan und wurden hierfür mit dem 1. Platz belohnt.

Deutsche Jugendmeisterschaften München 16.08.-18.08.2013

Die diesjährigen deutschen Jugendmeisterschaften fanden vom 16.08.-18.08.2013 auf dem Olympia-Reitgelände in München-Riem statt.

Vom Reiterverein Nordheim hatten sich im Vorfeld Lisa Blankenhorn und Mara Xander für die Teilnahme am Wettbewerb der Einzelvoltigierer qualifiziert.

Mit konstant guter Leistung konnten sich unsere Voltigiererinnen letztlich unter den Top-Ten der insgesamt 42 Teilnehmerinnen platzieren. Lisa Blankenhorn verpasste dabei auf ihrem Pferd Delano mit Andrea Blatz an der Longe nur ganz knapp den Sprung auf das Siegertreppchen und wurde 4te. Mara Xander überraschte als jüngste Teilnehmerin im Starterfeld bei ihrem ersten Start im Einzelwettbewerb bei einer Deutschen Meisterschaft mit einem tollen 10. Platz. Mara startete auf Regent mit Andrea Blatz an der Longe.

Video Mara: http://www.youtube.com/watch?v=MfrnLUUxfUA

Video Lisa: http://www.youtube.com/watch?v=78k81MbLFsE

Baden-Württembergische Meisterschaften 19.07.-21.07.2013

Bei der diesjährigen BWM in Schutterwald und zugleich dritten Sichtung zur Deutschen Meisterschaft war unser S-Team um Longenführerin Andrea Blatz mit unserem Vereinspferd Luigi am Start. Bereits nach der Pflicht lag unsere Mannschaft auf dem zweiten Platz hinter dem Bundeskaderteam aus Mühlacker. In den folgenden zwei Kürdurchgängen zeigte unser Team eine durchweg beachtliche Leistung, welche am Ende mit der Landesvizemeisterschaft knapp hinter dem Titelgewinner Pegasus Mühlacker belohnt wurde. Aufgrund der durchweg guten Saisonergebnisse erhielt unser S-Team die Nominierung für die Deutsche Meisterschaft, welche im September in Verden ausgetragen wird.

 

Nach dem Gewinn der Vizemeisterschaft im Junioreinzelwettbewerb 2012 gelang Lisa Blankenhorn in diesem Jahr auf ihrem Pferd Delano mit Andrea Blatz an der Longe der Sprung nach ganz oben auf das Siegerpodest. Neben der neuen Landesmeisterin überraschte Mara Xander auf Regent, ebenfalls mit Andrea Blatz an der Longe, als jüngste Teilnehmerin im Starterfeld mit ihrer Leistung. Sie erreichte neben Lisa Blankenhorn die Vizemeisterschaft und wurde mit der Silbermedaille belohnt. Mit ebenfalls beachtlichen Leistungen konnten sich unsere beiden weiteren Einzelvoltigiererinnen Solveig Blankenhorn (8.Platz/Regent) und Anne Blankehorn (10.Platz/Regent) unter den besten zehn baden-württembergischen Voltigierern platzieren. Lisa Blankenhorn, Anne Blankenhorn (Ersatzliste) und Mara Xander dürfen sich nun nach ihrer Nominierung auf die Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften in München im August freuen. 

Turnier Schwaigern am 06.07.2013

Einzelwettbewerb L:

1. Platz: Mara Xander auf Regent. Longe: Andrea Blatz

2. Platz: Solveig Blankenhorn auf Regent. Longe: Andrea Blatz

Turnier Mühlacker 29.06. – 30.06.2013

Schritt-Galopp-Wettbewerb:

3. Platz: Feli-Gruppe: Lea Cetinkaya, Lara Fritz, Maja Fritz,  Alexa Rominger, Beat von Olnhausen, Mara Schoch, Sophia Völker, Emily Xander. Longe: Lisa Blankenhorn.

4. Platz: Qenya-Gruppe: Fiona Betz, Bianca Eberhardt, Annemarie Gerdes, Bentje Krauss,  Madeleine Kreissl, Lukas Pfitzenmaier, Leonie Pieper. Longe: Andrea Blatz.

A-Gruppen-Wettbewerb:

1. Platz: Qenya-Gruppe: Lea Blatz, Nina Häussermann, Lara Häussermann, Emily Kappler, Kimberly Katzmaier, Jonas Pfitzenmaier, Jeannine Roloff, Mariana Wasser. Longe: Andrea Blatz.

Die beste Pflichtnote in dieser Prüfung erreichte Lara Häussermann.

Einzelwettbewerb Junior:

3. Platz: Anne Blankenhorn auf Regent. Longe: Andrea Blatz

Einzelwettbewerb L:

1. Platz: Mara Xander auf Regent. Longe: Andrea Blatz

2. Platz: Solveig Blankenhorn auf Regent. Longe: Andrea Blatz

Regent erhielt die beste Pferdenote in dieser Prüfung.

Schritt-Schritt-Wettbewerb:

4. Platz: Hanni-Gruppe: Lena Kämmer, Marius Köllreuter, Liam von Olnhausen, Marie Preisinger, Maya Schaarschmidt, Rémy Schaarschmidt, Jasper Uhler. Longe: Anne Blankenhorn.

Turnier Böblingen 22.06.2013

Mit deutlichem Vorsprung sicherte sich unsere Feli-Gruppe im Schritt-Galopp-Wettbewerb eine weitere goldene Schleife. Die beste Pflichtnote aller Teilnehmer dieses Wettbewerbes erreichte Lara Fritz.

Die Qenya-Gruppe hat in neuer Gruppenzusammenstellung auf Anhieb den dritten Platz erreichen können.   

1. Platz: Feli-Gruppe: Lea Cetinkaya, Lara Fritz, Maja Fritz,  Alexa Rominger, Beat von Olnhausen, Mara Schoch, Sophia Völker, Emily Xander. Longe: Lisa Blankenhorn.

3. Platz: Qenya-Gruppe: Fiona Betz, Adriana Boeckle, Bianca Eberhardt, Annemarie Gerdes, Bentje Krauss, Madeleine Kreissl, Lukas Pfitzenmaier, Anabel Wiener, Emily Wiener. Longe: Andrea Blatz.

CVI Krumke 06.06.-09.06.2013

Beim CVI in Krumke startete das S-Team erstmals mit Lara Häussermann als Obermann; deshalb musste die bisherige Kür an die neue Mannschaftsverteilung angepasset werden. Positionen wurden geändert und Übungen mussten teils komplett umgestellt werden. Leider hatten wir nur wenig Zeit zur Einübung der neuen Kür. Mit leichten Startproblemen in der Pflicht hatten wir mit dem sechsten Platz nicht die besten Voraussetzungen für das Kürprogramm. Letztlich gelang es jedoch durch eine schön geturnte Kür am Ende mit dem vierten Platz in der Gesamtwertung abzuschließen.

 

Im Einzelvoltigieren der Junioren erreichte Lisa Blankenhorn mit einer konstant guten Leistung, sowohl in der Pflicht, als auch in den Kürdurchläufen, auf ihrem Pferd Delano mit Andrea Blatz an der Longe einen beachtlichen vierten Platz in der Endwertung. In dieser Prüfung starteten insgesamt 27 Voltigierer aus ganz Europa und den USA. 

2te Sichtung zur Deutschen Meisterschaft in Neubulach

Bei der 2ten Sichtung zur Deutschen Meisterschaft am 25.05.2013 in Neubulach erreichte unser S-Team auf Luigi mit Andrea Blatz an der Longe den zweiten Platz nach dem Team von Pegasus Mühlacker.

In der Einzelwertung konnte Lisa Blankenhorn die Sichtung als erstplazierte für sich entscheiden; Anne Blankenhorn erreichte einen guten 7ten Platz in der Endwertung.

Weiterhin erhielten Andrea Blatz und Lisa Blankenhorn nach erfolgreicher Fortbildung im Leistungszentrum Neubulach die Trainer-B-Lizenz.

 

CVI Strasbourg vom 10.05.-13.05.2013

Auf der Anlage Fun Jump Strasbourg-Geipoldsheim überzeugte unsere Mannschaft mit einer sauber geturnten Pflicht und einer beeindruckenden Kür. Lediglich die amtierenden Weltmeister aus Lütisburg (Schweiz) und die französische Equipe Ecurie Cigogne rangierten in der Endabrechnung vor unserem Team.

Video: http://www.youtube.com/watch?v=3TZYiIYuNA4

Voltigiertrophy Süd

Mit dem Erfolg beim CVI Strasbourg sammelte unser Team zugleich 8 Punkte für die Wertung bei der Voltigier Trophy Süd (VTS). Die hochrangige Turnierserie machte in Strasbourg ihre zweite von insgesamt drei Stationen.

Damit qualifizierte sich unsere Mannschaft zugleich für das Finale der VTS im Gestüt Birkhof in Donzdorf.

Preis der Besten in Krumke 03.05.-05.05.2013

Lisa Blankenhorn vom Reiterverein Nordheim hatte sich bei der Sichtung Süd für dieses hochrangige Turnier mit ihrem Pferd Delano für den Einzelvoltigierwettbewerb qualifiziert. Mit Andrea Blatz an der Longe erreichte sie einen beachtlichen 5. Platz in der Gesamtwertung und wird damit auf der Longlist für die kommende Europameisterschaft geführt. Für Delano war es das erste große Turnier überhaupt.

Sichtung zum Preis der Besten

Bei der Regionalsichtung Süd am 06.04.2013 in Nordheim wurden die besten Einzelvoltigierer, Juniorteams und Doppel aus Ba-Wü, Sachsen, Hessen, Saarland und Rheinland-Pfalz von der Bundestrainerin Ulla Ramge und dem DOKR- Vorsitzenden Jochen Schillfarth gesichtet. Die Besten erhielten, neben den Bundeskadermitgliedern, einen Startplatz beim Preis der Besten in Krumke, dieses Turnier ist die erste Sichtung zur Europameisterschaft. Vom Reiterverein Nordheim wurden mit Lisa Blankenhorn und Mara Xander gleich zwei Einzelvoltigiererinnen für diese hochkarätige Veranstaltung nominiert. Letztlich konnte sich Lisa Blankenhorn auf Delano mit ihrer Longenführerin Andrea Blatz für die Teilnahme am Preis der Besten qualifizieren. Als jüngste Teilnehmerin im Starterfeld wurde Mara Xander von der Bundestrainerin für ihre bereits eindrucksvolle Leistung gelobt. Viele helfende Hände aus den Reihen des Reitervereins haben für das erfolgreiche Gelingen der ersten Voltigierveranstaltung in Nordheim beigetragen. Vielen Dank hierfür. 

Turnierberichte 2012

Nominierungen in den Landeskader Baden-Württemberg

Aufgrund der durchweg guten Leistungen in der Saison 2012 erhielten folgende Voltigiererinnen des Reitervereins Nordheim die Nominierung in den Landeskader Baden-Württemberg:
S-Team Reiterverein Nordheim: Jule Roth Lisa Blankehorn Beate Künzer Anne Blankenhorn Solveig Blankenhorn Mara Xander Lara Häussermann
Einzelvoltigierer: Lisa Blankenhorn Anne Blankenhorn Solveig Blankenhorn Mara Xanderführerin

4. Bundesweiter Doppel-Cup 2012 in Hohenhameln

Der RFV Hohenhameln begrüßte vom 12.-14. Oktober die besten Doppelvoltigierer aus dem gesamten Bundesgebiet als Ausrichter des diesjährigen Doppel-CUP auf der Reitanlage „Am Dehnenweg“. Vom Reiterverein Nordheim gingen Lisa Blankenhorn und Jule Roth auf dem Vereinspferd Luigi mit ihrer Longenführerin Andrea Blatz an den Start. Bereits nach der ersten Wertung lagen unsere Voltigiererinnen mit deutlichem Abstand auf dem ersten Platz. Auch den zweiten Wertungsdurchgang beendete das Nordheimer Doppel als Erstplatzierte. In der Gesamtwertung siegten Lisa Blankenhorn und Jule Roth somit mit deutlichem Abstand und holten den CUP nach Baden-Württemberg, dessen Landesverband nun den Doppel-Cup 2013 austragen wird. 

Video: http://www.youtube.com/watch?v=gnGxTFQMXK0

Turnier Sindelfingen 06.10.2012

Beim vermutlich letzten Turnierstart in dieser Saison waren die Voltigierer des Reitervereins Nordheim mit mehreren Mannschaften und Einzelvoltigiererinnen vertreten. Zum Saisonabschluss zeigten unsere Voltis noch einmal super Leistungen und wurden mit guten Platzierungen und Bewertungen belohnt.
Galopp-Wettbewerb Pflicht: Simba Team 1.Platz (Pferd: Feli)
Schritt-Wettbewerb Kür: Simba Team auf Feli Qenya Team auf Regent Bei diesem Wettbewerb gab es keine Platzierungen; unsere Gruppen wurden von den Richtern aber für ihre tolle Ausstrahlung und Akrobatik besonders gelobt.
Kostümwettbewerb: Hanni Team Beim Kostümwettbewerb entführten uns die jüngsten Voltis des RV Nordheim in eine bunte Zirkuswelt mit phantasievollen Kostümen und Darbietungen. An der Longe war die Zirkusdirektorin Anne Blankenhorn.
Einzel Einsteiger: Mara Xander 1. Platz
Schritt-Doppel:  Solveig Blankenhorn/Mara Xander 1. Platz Emily Kappler/Sherilyn Katzmaier 3. Platz Nina Häussermann/Lara Häussermann 4. Platz
Zum Saisonabschluss bedanken sich die Voltis bei allen Mitgliedern des Reitervereins Nordheim für das erste Jahr im Breibachtal. Ohne die vielseitige Unterstützung wären die tollen Erfolge in diesem Jahr sicher nicht möglich gewesen!

Turnier Pliezhausen 29.-30.09.2012

Beim Turnier des Reit-u. Fahrvereins Pliezhausen konnten unsere Einzelvoltigierer durchweg gute Platzierungen erreichen und zwei Siege mit unserer Longenführerin Andrea Blatz für den Reiterverein mit nach Nordheim nehmen.
Junior Einzel: Lisa Blankenhorn 1. Platz Anne Blankenhorn 4. Platz
Einzel M**: Jule Roth 1. Platz

Deutsche Jugendmeisterschaften Verden 07.-09.09.2012

Vom Reiterverein Nordheim nahm Lisa Blankenhorn an den Deutschen Jugendmesiterschaften im Einzelvoltigieren teil. Für diesen Wettbewerb wurden die vierzig besten JuniorvoltigiererInnen Deutschlands nominiert. Mit Andrea Blatz an der Longe erreichte Lisa Blankenhorn auf Regent einen hervorragenden 8. Platz in der Gesamtwertung.

Deutsche Meisterschaften in Alsfeld 20.07.-22.07.2012

Bereits in der ersten Saison unseres Bestehens qualifizierten sich Lisa Blankenhorn und Jule Roth, sowie Silke Schönpflug für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im Voltigieren, welche dieses Jahr in Alsfeld ausgetragen wurden. Unser S-Team verfehlte die Teilnahme nur knapp und wurde als Ersatzteam für Baden-Württemberg nominiert. Bei den Wettbewerben zu den Deutschen Meisterschaften zeigten unsere Voltigiererinnen des Reitervereins Nordheim souveräne Leistungen und wurden dafür mit guten Platzierungen belohnt.

Senior-Einzelwettbewerb: 18.Platz: Silke Schönpflug (Longe: Andrea Blatz/Pferd: Regent) Doppelwettbewerb: 6.Platz: Lisa Blankenhorn/Jule Roth (Longe: Andrea Blatz/Pferd: Luigi)

Video: http://www.youtube.com/watch?v=y7uBFh354g4

Baden-Württembergische Meisterschaften in Schutterwald 13.07.-15.07.2012

Es war eine große Ehre für unser S-Team als Repräsentant des Reitervereins Nordheim am großen Galaabend anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Baden-Württembergischen Meisterschaften in Schutterwald teilnehmen zu dürfen. Vor einer großen Zuschauerkulisse zeigten wir neben einer Akrobatikdarbietung auf dem großen Außengeländespringplatz unser aktuelles Kürprogramm. Dies war sowohl für unsere Voltigiererinnen, als auch unsere Longenführerin Andrea Blatz aufgrund der Gegebenheiten eine besondere Herausforderung. Nicht zuletzt dank unseres zuverlässigen Gruppenpferdes Luigi wurde unser Team am Ende mit großem Applaus für eine gelungene und eindrucksvolle Vorstellung belohnt.

Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften konnten alle teilnehmenden Voltigierer des Reitervereins Nordheim einen Platz auf dem Siegertreppchen für ihre Leistungen in den verschiedenen Wettbewerben erreichen. Weiterhin erhielt Lisa Blankenhorn aufgrund ihrer guten Leistung im Einzelvoltigieren die Nominierung für die Deutschen Jugendmeisterschaften im September in Verden.

S-Gruppen Mannschaftswettbewerb: 
3.Platz: S-Team Reiterverein Nordheim (Longe: Andrea Blatz/Pferd: Luigi)
Senior-Einzelwettbewerb: 
3.Platz: Silke Schönpflug (Longe: Andrea Blatz/Pferd: Regent)
Junior-Einzelwettbewerb:
2.Platz: Lisa Blankenhorn (Longe: Andrea Blatz/Pferd: Regent)
Doppelwettbewerb:
2.Platz: Lisa Blankenhorn/Jule Roth (Longe: Andrea Blatz/Pferd: Luigi)

Voltigierturnier Schwaigern 07.07.-08.07.2012

Trotz Wolkenbruch machten wir uns mit allen gemeldeten Mannschaften, Doppel-u. Einzelvoltigierern auf den Weg nach Schwaigern und nahmen dort an verschiedenen Wertungsprüfungen teil. Auch bei diesem Turnier konnten unsere Voltis mit durchweg guten Leistungen ihre inzwischen große Fangemeinde erfreuen.

Doppelwettbewerb Einsteiger 1. Abteilung: 1.Platz: Solveig Blankenhorn/Mara Xander  4.Platz: Emily Kappler/Sherilyn Katzmaier Doppelwettbewerb Einsteiger 2. Abteilung: 1.Platz: Nina Häußermann/Lara Häußermann Einzelwettbewerb Einsteiger: 1.Platz: Mara Xander Einzelwettbewerb Einsteiger Schritt: 1.Platz: Lea Blatz Einzelwettbewerb Junior: 3.Platz: Lisa Blankenhorn 8.Platz: Anne Blankenhorn  Gruppenwettbewerb Schritt-Galopp: 2.Platz: Findus-Gruppe 4. Platz: Qenya-Gruppe Gruppenwettbewerb Schritt-Schritt: 6.Platz: Hanni-Gruppe

Turnier Reutlingen 01.07.2012

Beim Turnier in Reutlingen überzeugte unser Seniorteam als beste Mannschaft und erreichte mit deutlichem Abstand den ersten Platz. Unser Gruppenpferd wurde abermals als bestes Pferd ausgezeichnet.

Turnier Mühlacker 23.06.-24.06.2012

Beim Turnier in Mühlacker hätte unser Simba Team fast nicht starten können, da Simba verletzungsbedingt ausgefallen ist. Glücklicherweise konnte das Team auf dem Vereinspferd Feli an den Start gehen und wurde nach einer tollen Leistung mit dem ersten Platz belohnt.  Für das Qenya Team war es der erste Start als A-Gruppe und damit der erste komplett im Galopp durchgeturnte Wettbewerb. Qenya Team A-Gruppe: 4. Platz Simba Team Schritt/Galopp: 1. Platz (Pferd: Feli) Qenya Team Schritt/Galopp: 2. Platz
Einzelvoltigieren: Mara Xander (Einsteiger) 1. Platz (Luigi) Lisa Blankenhorn (Junior) 4. Platz (Delano) Solveig Blankenhorn (Junior) 9. Platz (Luigi) Anne Blankenhorn (Junior) 11.Platz (Regent)

Internationales Voltigierturnier CVI Krumke 14.06 - 17.06.2012


Am 14.06. machte sich das Seniorteam zusammen mit unserem Gruppenpferd Luigi auf den Weg zum CVI Turnier nach Krumke, dem letztjährigen Austragungsort der Deutschen Jugendmeisterschaften. Es erwartete uns ein internationales Starterfeld bei dem auch die deutschen Spitzenteams nicht fehlen durften, zumal es nicht zuletzt um die Mannschaftsnominierung für die nächsten Weltmeisterschaften ging. Nach einer unter unseren Möglichkeiten geturnten Pflichtprüfung reichte es für unser Team primär nur für den siebten Platz. In den Kürdurchgängen steigerte sich unser Seniorteam deutlich und zeigte an den nächsten beiden Tagen die gewohnt guten Leistungen. Am Ende führte das Seniorteam Neuss die Gesamtwertung vor Ingelsberg an und erhielt damit die Nominierung für die Teilnahme an den nächsten Weltmeisterschaften. Das Seniorteam des RV Nordheim erreichte den vierten Platz in der Gesamtwertung.

Turnier Ulm-Wiblingen am 12-13.05.2012

2te Sichtung zur Deutschen Meisterschaft

Besonders schwer hatte es unser Seniorteam bei der zweiten Sichtung zur Deutschen Meisterschaft in diesem Jahr. Aufgrund eines Verletzungsfalles konnte unser Team nicht in der gewohnten und eingespielten Aufstellung antreten, die Kür musste umgestaltet und im Schwierigkeitsgrad reduziert, sowie eine Ersatzvoltigiererin gefunden werden. Letztlich ging unser Team trotz aller Schwierigkeiten in den Wettkampf und wurde am Ende mit dem zweiten Platz in der Gesamtwertung belohnt. Unser Gruppenpferd Luigi wurde überdies als bestes Pferd des Wettbewerbes ausgezeichnet.

Seniorteam Nordheim: 2. Platz
Einzelvoltigieren:
Silke Schönpflug: 2. Platz
Anne Blankenhorn: 9. Platz
Solveig Blankenhorn: 13. Platz 

Aufgrund der erreichten Platzierungen erreichten wir zusammen mit den weiteren Teams des PSK Franken den ersten Platz bei den württembergischen Mannschaftsmeisterschaften.

Turnier Weil der Stadt am 06.05.2012


Qenya Team II: 1. Platz
Hanni Team: 3. Platz
Einzelvoltigieren:
Mara Xander: 1. Platz
Solveig Blankenhorn: 2. Platz
Anne Blankenhorn: 3. Platz

Turnier Sigmaringen am 05.05.2012


Qenya Team I: 1. Platz
Simba Team: 3. Platz

Erste Sichtung zur Deutschen Meisterschaft


Der erste Turnierstart für unser Seniorteam war am 21.04.2012 in Leonberg beim Sichtungsturnier für die diesjährigen Deutschen Meisterschaften. Dementsprechend groß war die Anspannung vor dem Start, zumal es auch die erste Bewährungsprobe für unser neues Gruppenpferd Luigi war. Nach einem unter dem eigentlichen Leistungsniveau geturnten Pflichtdurchgang zeigte unser Team dann eine schön choreographierte, fehlerfreie Kür. Letztlich erreichten wir als beste baden-württembergische Mannschaft den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Luigis souveränes Auftreten wurde darüber hinaus mit überdurchschnittlich guten Pferdenoten gewürdigt.
Am Ende war die Freude des Teams um Longenführerin Andrea Blatz über den ersten Erfolg riesig. 

Bei der Sichtungsprüfung der Senior-Einzelvoltigierer zur Deutschen Meisterschaft belegte Silke Schönpflug den sechsten Platz.
Ebenfalls den sechsten Platz belegte Lisa Blankenhorn bei den Junior-Einzelvoltigierern.

Turnierberichte 2011

German Masters 2011

Beim zehnjährigen Jubiläumswettbewerb der Doppelvoltigierer bei den German Masters in der Schleyer-Halle Stuttgart war die Voltigierabteilung des Reitervereins Nordheim durch Lisa Blankenhorn und Jule Roth auf Regent mit ihrer Longenführerin Andrea Blatz vertreten. Für die Vorbereitungen auf dieses Ereignis blieben nach der Nominierung nur 2 Wochen Zeit; mit neuem Pferd und neuer Kür ging es am Samstag, den 19.11.2011 in den Wettbewerb. Unser Team erwartete ein starkes Starterfeld. Als Top-Favoriten gingen die amtierende Europameisterin im Doppelvoltigieren Theresa-Sophie Bresch mit ihrem Partner Torben Jacobs an den Start. Nach dem ersten Durchgang lagen sie dann auch verdient auf dem ersten Platz, gefolgt von Anna und Florian Kraft auf Rocky. Nur knapp dahinter auf dem dritten Platz glänzte unser Team mit einer sauber geturnten und eindrucksvoll choreographierten Kür. Zum entscheidenden zweiten Kürdurchgang am Sonntag startete das Doppel Bresch/Jacobs als klarer Favorit. Leider konnten sie nicht an die Leistung des ersten Durchganges anschließen und mussten den ersten Platz in der Gesamtwertung an die Geschwister Kraft abgeben. Lisa Blankenhorn und Jule Roth zeigten eine konstant gute Leistung und sicherten sich vor dem italienischen Doppel Erica Di Forti und Lorenzo Lupacchini verdient den dritten Platz in der Gesamtwertung. An dieser Stelle vielen Dank an unsere Longenführerin Andrea Blatz und ihr Pferd Regent für die tolle Leistung.